Diese Landesgruppe ist verlinkt ...

Die Links von und zu dieser Landesgruppe werden laufend aktualisiert.

Weitere Information

Zurzeit keine weitere Information

Die BAGME-Landesgruppe Oberösterreich

Den Vorsitz führt 2013-2015 Mag.a Astrid Resch-Sonnberger
Stellvertreterin der Vorsitzenden     Gertrud Fischer
     
 Die VertreterInnen der einzelnen Bildungsbereiche    
Volksschulen   Dipl.-Päd. Petra Ottenschläger-Holzer
Musikvolksschule   Dipl. Päd. Walter Kienesberger, Dir.
Hauptschulen, Neue Mittelschulen   Klaus Duftschmid, MA
Musikhauptschulen, Neue Musikmittelschulen   Dipl. Päd. HL Gerhard Penzinger
Allgemeinbildende Höhere Schulen   Mag. Johannes Sonnberger
Sonderpädagogik   Dipl. Päd. Elke Wöß, M. A.
Instrumentalmusik   Mag.a Astrid Resch-Sonnberger
Kindergartenpädagogik   Mag.a Ulrike Haas
Berufsbildende Mittlere und Höhere Schulen   Mag.a Margaretha Köchler
LehrerInnenausbildung   Mag.a Johanna Themessl-Huber
LehrerInnenfort- und -weiterbildung   Dipl. Päd. Gottfried Sigl, M. A.
Schulaufsicht   Mag. Peter Wiklicky, Fachinspektor für ME und Instrumentalmusik
kooptiert für die Bruckner Privatuniversität    Univ.-Prof. Josef Eidenberger
kooptiert für die Landesmusikschulen    Dir. Karl Geroldinger / Gertrud Fischer

Die aktuellen Arbeitsinhalte und -ziele

Zielsetzung der LG Oberösterreich 2013-2014

  • Durchlässigkeit der Anmeldesysteme für Fortbildungen
    Institutionen sollen übergreifen vernetzt sein
    PH – LMSW
    Anmeldesystem PH Online Hr.  Mader
  • Kommunikation mit den Ausbildungsstätten - vor allem ABU
    Bedarf - Förderung von Kinder- und Jugendstimmbildung,
    Schwerpunktstudium bzw. weiterführende Lehrgänge
  • Finanzielle Gleichstellung von IGP Lehrer, die in anderen Schulformen als Musikschule unterrichten

  • BAGME als Plattform in den Schulen bekannt machen
  • Voneinander Lernen in den Schulen (Multiplikator)
    im Bereich Musik - Chorarbeit - Gesang klassenübergreifende  Zusammenarbeit
    Herausforderung: sensibles Hinführen, dies als Selbstverständnis in den Schulen zu installieren
  • Bedarfserhebung für kombinierte Studien bei Studenten und auch aktiven Lehrer/innen
  • Jugend entdeckt und erobert das Neue Musiktheater in Linz
    Kontakte zu Vorstellungen über FI Peter Wiklicky,
    Vorbereitungen in Schulen in BE ME D R PUP etc.
    Kooperationen über OÖN, LT1 ORF etc.
  • Bewusstseinsbildung für die Wichtigkeit einer möglichst frühkindlichen musikalischen Förderung und auch aufbauend, entsprechend der entwicklungspsychologischen Entwicklungsfenstern Kindergarten – Volksschule (2.Musikstunde) –Sekundarstufe I + 2 – weiterführende Studien

  • Literaturempfehlung: Manfred Spitzer: Musik im Kopf

 Protokoll: Astrid Resch

   
© Gerhard Hofbauer