Tanz, rhythmische und darstellende Bewegung

Die Arbeitsgruppe "Tanz in Schulen – Verflechtung bewegungs- und musikdidaktischer Kompetenzen" arbeitete mit der Vorsitzenden der AG für Tanz in Schulen, Veronika Larsen.

Wissensgrundlage waren u.a. die Ausarbeitungen der AG Tanz in Schulen. Öfnnen Sie dazu in neuen Fenstern:
Anliegen und Zielvorstellungen zu Ausbildung von qualifizierten Lehrkräften für Tanz in Schulen (Tagung v. 13.12.12 in Wien)
Dokumentation des Symposiums Tanz in Schulen (22.02.14, Wien)

Die Ergebnisse der Arbeitsgruppe mündeten in einen Antrag an die Bundesversammlung:

Tanz und Bewegung als „Zentrales Handlungsfeld“ im Kompetenzkatalog Musikerziehung

Tanz und Bewegung ist im Kompetenzkatalog Musikerziehung als „Zentrales Handlungsfeld“ ausgewiesen. Entsprechende Kompetenz in diesen Belangen zählt demnach zu den grundsätzlichen Erfordernissen für alle MusikerzieherInnen.

In der LehrerInnenausbildung und -Fortbildung ist dafür ein professionell qualifiziertes Lehrpersonal erforderlich.  

Für die qualitätsvolle Umsetzung  des Bereiches Tanz und Bewegung im Unterricht Musikerziehung sind konkrete Fortbildungsmaßnahmen und –angebote für Lehrerinnen und Lehrer notwendig.

Der Antrag wurde von der Bundesversammlung einstimmig angenommen.

 

Das Thema 'Tanz, rhythmische und darstellende Bewegung im Musikunterricht' wurde bereits an der BAGME Jahrestagung 2013 bearbeitet.Der Link Informationsüberblick und die protokollierten Arbeitsergebnisse öffnet in einem neuen Fenster den Stand der bisherigen Beratungen.

Zurück zur Themenliste

Kulturvermittlung und Musikerziehung: Rollenverständnis – Bildungssinn – Umsetzungen

Dieses Thema wurde an der BAGME Jahrestagung 2013 bearbeitet.

Dieser Link öffnet in einem neuen Fenster einen Informationsüberblick und die protokollierten Arbeitsergebnisse.

Good Practice-Beispiele:

Monika Sigl-Radauer hat uns den LINK zum Video des Gemeinschaftskonzertes „Schönberg – Verklärte Nacht - reloaded“ mit dem Mozarteumorchester Salzburg und den 260 Schülerinnen und Schülern der NMS Salzburg Nonntal zur Verfügung gestellt.

Zurück zur Themenliste

Musikmittlung = music education?

The Art of Music Education

Die deutsche Körber Stiftung engagiert sich sehr im Bereich Kultur, z.B. im Projekt Körber-Fonds ZukunftsMusik .
Die Rolle der Konzerthäuser in Metropolen steht im Fokus der Veranstaltungen.
Sie wird auffällig mit "Musikerziehung" gleichgesetzt. Dazu heißt es "Ein Fazit: Musikvermittlung (Music Education) muss künftig als ganzheitliche Aufgabe verstanden werden". Von schulischer Musikerziehung war nichts zu lesen.
Diskussionsbedarf?
G.H., 03.04.14

Zurück zur Themenliste

OrchesterlabOHR – Das Jugendprogramm des Mozarteumorchesters

Das Projekt des Mozarteumorchesters mit der Patenschule NMS Maxglan II in der Saison 2013/14 im Rahmen des OrchesterlabOHRs wurde von der Jury Musikfest der Vielfalt bundesweit mit einer Förderprämie ausgezeichnet. Am 11. April 2014, fand im Großen Saal des Orchesterhauses Salzburg die Präsentation statt.

Zur Aufführung von Sequenzen der 4. Symphonie von Robert Schumann gestalteten die Schüler/innen szenische und musikalische Beiträge zu den selbst gestellten Ansätzen „Hast du MUT…?“ /jemandem zu helfen / etwas Verrücktes zu tun / ein Held zu sein / Dich als Osterhase zu verkleiden / Essen aus dem Müll zu holen / eine andere Meinung zu haben oder zu widersprechen.. /klassische Musik zu hören / einem Mann treu zu sein, der immer verrückter wird – wie im Fall von Clara Schumann und Robert / Du selbst zu sein... Als Musikvermittlerin wirkte Monika Sigl-Radauer. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück zur Themenliste  

Musikvermittlung als Förderung von Lehrkompetenz

Die Kritik an "Musikevents", die schulischen Unterricht mangelhaft reflektiert ersetzen, ist stärker geworden: Schnell verblasst jeder Effekt und jeder musikalische Lernzuwachs. Welchen Kriterien Musikvermittlung gerecht werden muss, um für die musikalische Bildung von SchülerInnen nachhaltig zu wirken, beriet die Arbeitsgruppe "Musikvermittlung als Förderung von Lehrkompetenz" an der Bundestagung 2014. Als Expertin beigezogen war Mag. Sabine Reiter, Geschäftsführerin des "music information center austria [MICA]".

Zurück zur Themenliste

Die Themen im Überblick

(Seite nicht akiv) Diese Seite listet alle aktuellen Arbeitsthemen der BAGME auf. Die Anwahl eines Themas führt zu dessen Details.

Verlinkungen zu diesem Thema

Die Liste der verlinkten Inhalte wird laufend aktualisiert.

Zurück zur Themenliste

Weitere Information

Details, Ziele, Visionen aus dem Protokoll der Themengruppe Fortbildung

Fortbildung bedarfsorientiert vernetzen

Vorrangiges Anwendungs- und Realisierungsfeld

Ein vernetztes Fortbildungsangebot, institutions- und adressatenübergreifend (z.B. für alle Schultypen, KindergartenpädagogInnen, Universitäten, außerschulische Institutionen wie Musikschulen u.a.)

Zurück zur Themenliste

Ziele der BAGME

ZIEL 1: Forcierung eines gemeinsamen Fortbildungsangebots für die Sekundarstufe 1

ZIEL 2: Gemeinsame Organisationsstruktur für alle Fortbildungsadressaten

ZIEL 3: Bundesweite Vernetzung aller Fortbildung Planenden

 

Maßnahmen der BAGME

Schaffung der rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen für die Vernetzung aller Fortbildungseinrichtungen, schultypenübergreifend, auch mit KindergartenpädagogInnen, mit Universitäten, mit außerschulischen Institutionen (Musikschulen etc.)

Entwicklung einer bundesweiten ReferentInnenbörse

 

Unterkategorien

   
© Gerhard Hofbauer